Ehrenamtler in der Krankenhaushilfe suchen Ehrenamtler

„Weil der Mensch den Menschen braucht“: Diesen Leitsatz hat sich die Katholische Krankenhaushilfe gegeben. Weil die Ehrenamtler eines wissen: Krankheit bringt Einsamkeit, Sorge und Ungewissheit mit sich. Dem wollen sie mit Menschlichkeit begegnen. Den Kranken Halt und Hilfe sein: Dafür steht die Krankenhaushilfe. Doch die Helfer brauchen auch selbst Hilfe, in Form neuer Mitglieder. Darum lädt die Katholische Krankenhaushilfe im St. Martinus-Hospital zu einem Kennenlernabend am Donnerstag, 17. November, um 18:00 Uhr in die Fortbildungsakademie für Gesundheitshilfe, Alte Landstraße 6 in Olpe-Rhode ein. Dort stellen die ehrenamtlich tätigen Frauen ihre Arbeit vor.

Die Katholische Krankenhaushilfe im St. Martinus-Hospital Olpe gibt es bereits seit mehr als 40 Jahren. Die Ehrenamtler besuchen einmal wöchentlich – wenn nötig auch mehrmals – Kranke auf der ihnen durch eine Einsatzleiterin zugewiesenen Station. Neue Mitglieder werden in einem Seminar an mehreren Terminen qualifiziert, in der ersten Zeit auf der Station werden sie begleitet, bis sie sich sicher fühlen. „Die Einsatzmöglichkeiten sind individuell flexibel, jeglicher Einsatz ist eine Unterstützung. Schon eine Stunde reicht“, wissen die Mitglieder der Katholischen Krankenhaushilfe in Olpe.

Unser Foto zeigt (v.l.) Edelgard Ostermeier, Veronika Rademacher und Bernadette Weber. Foto: Berthold Stamm bilderdienst.de