72-Jähriger durch Stich ins Herz in Finnentrop getötet

72-Jähriger starb in Finnentrop durch Stich ins Herz

Update zum Tötungsdelikt in Finnentrop: Mann starb durch Stich ins Herz

Im Fall der Tötung eines 72-jährigen Mannes am Mittwochnachmittag in Finnentrop wurde der 18-jährige und zuvor festgenommene Tatverdächtige am Donnerstag auf Antrag der Siegener Staatsanwaltschaft einer Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags.

Video: 72-Jähriger durch Stich ins Herz in Finnentrop getötet

Ein Klick auf den Play-Button leitet Sie zu unserem YouTube-Kanal weiter. Dabei werden personenbezogene Daten übertragen.
Video: Berthold Stamm Bilderdienst.de

Inzwischen steht nach der Obduktion am heutigen Freitag fest, dass zahlreiche Einstiche in den Körper festgestellt werden konnten. Todesursächlich war ein direkter Stich in das Herz des Opfers. Das Verletzungsmuster lässt auf ein Messer als Tatwaffe schließen.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Siegen und einer Mordkommission des Hagener Polizeipräsidiums zu den konkreten Umständen der Tat und zu dem Motiv dauern weiter an.

Ob das im Rahmen der Fahndung sichergestellte Messer die Tatwaffe ist, muss nach Auskunft der Polizei noch untersucht werden. Auch zum Wohnort des Tatverdächtigen gibt die Polizei keine Auskunft. Sicher sei nur, dass er nicht in der Asylunterkunft gewohnt habe.

Unser Bericht von Mittwochabend

18-Jähriger stellt sich nach Tötungsdelikt der Polizei

Im Fall der Tötung eines 72-jährigen Mannes am heutigen Mittwoch in Finnentrop hat sich in den späten Nachmittagsstunden ein 18-jähriger Mann bei der Polizei im Kreis Olpe gemeldet und sich zu der Tat bekannt. Er wurde festgenommen. Die Hintergründe zu der Tat und die Motivlage sind derzeit Gegenstand der eingesetzten Mordkommission der Hagener Polizei. Der 72-jährige Mann war im Bereich der Kirchstraße mit Stichverletzungen aufgefunden worden und später im Notarztwagen verstorben.

Unsere Meldung vom Mittwochnachmittag

Schwer verletzter 72-Jähriger in Finnentrop verstorben 

Am heutigen Mittwoch war ein Mann in den Mittagsstunden mit lebensgefährlichen Stichverletzungen aufgefunden worden. Im Bereich der Kirchstraße kämpften Notarzt und Sanitäter um sein Leben, am Ende vergeblich.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hielt sich der Mann kurz zuvor im Lennepark auf. Die genauen Umstände des Geschehens sind derzeit noch nicht bekannt. Eine Mordkommission der Polizei Hagen ist eingesetzt. Weitere Auskünfte werden derzeit nicht erteilt.

#finnentrop #blaulicht #polizei#suedwestfalen #bilderdienst #tatort

Mehr Nachrichten aus dem Kreis Olpe

Lesen Sie hier mehr Nachrichten aus dem Kreis Olpe und folgen Sie uns bei Facebook und Instagram.