Jona verschafft sich kräftig Gehör

Alle Augen sind auf ihn gerichtet – und er weiß, wie er sich Gehör verschafft. Und das, obwohl er erst knapp zwei Stunden alt ist. Doch an diesem Dienstagmorgen ist er der „Star“ im Kreißsaal des St. Martinus-Hospitals Olpe: Jona Schmidt hat am Dienstag, 11. Oktober, um 8:40 Uhr das Licht der Welt erblickt. Zur Freude seiner überglücklichen Eltern Jennifer und Sven, die den 53 Zentimeter großen und 4225 Gramm schweren Jungen schon bald mit nach Hause nehmen können. Aber auch zur Freude des Teams der Geburtshilfe am St. Martinus-Hospital, einem der zwei Standorte der GFO Kliniken Südwestfalen. Denn der kleine Jona – laut Hebamme Anna Böttiger „gesund, wohlauf und kräftig“ – ist das 700. Baby, das im Jahr 2022 in der Kreisstadt geboren wurde.

Und der Blick ins Geburtenbuch belegt auch das, was Anna Böttiger schätzt: „Das 700. Baby hatten wir im vergangenen Jahr etwa einen Monat später.“ Denn tatsächlich ist die Marke von 700 Geburten in Olpe im Jahr 2021 erst am 30. November gefallen – ein Zeichen, dass immer mehr werdende Eltern dem St. Martinus-Hospital ihr Vertrauen schenken. Und ein Zeichen für die hervorragende Arbeit, die das Team der Geburtshilfe in der Kreisstadt tagtäglich leistet.

Zum Foto: Freuen sich über die Geburt des kleinen Jona: die Eltern Jennifer und Sven Schmidt sowie die Hebammen (v.l.) Anna Böttiger, Laura Gies und Hebammenschülerin Paula Schröder. Foto: Hospitalgesellschaft