Süße Nikolaus-Überraschung für wohnungslose Menschen

Im Advent schmücken viele Menschen ihr Zuhause und schaffen eine behagliche vorweihnachtliche Atmosphäre. All das vermittelt, während draußen der Winter Einzug hält, auch ein Gefühl von Schutz und Geborgenheit. Wohnungslosen ist eine derartige Stimmung verwehrt – wie viele andere wichtige Funktionen, die die „eigenen vier Wände“ bieten. Auch deshalb wird Obdachlosigkeit nach Hunger oft als die schlimmste Form von Armut beschrieben.

Auch im Kreis Olpe ist die Zahl der wohnungslosen Menschen in jüngerer Vergangenheit gestiegen, derzeit sind rund 80 betroffene Menschen bekannt. Zumeist finden Sie in kommunalen Unterkünften zwar das vielzitierte Dach über dem Kopf, ein richtiges Zuhause aber ist etwas ganz anderes.  

Am Nikolaustag bekamen die im Kreis Olpe von Obdachlosigkeit betroffenen Menschen eine materielle und zugleich ideelle Aufmerksamkeit überreicht. Denn auf Initiative des Projekts „Endlich ein Zuhause“, das vom Fachdienst Pädagogische Jugendhilfen/Soziale Dienste des Kreises Olpe koordiniert wird, waren im Vorfeld „Nikolaus-Tüten“ mit süßen Leckereien befüllt worden.

Diese Tüten brachten Britta Schurig von der Wohnungslosenhilfe des Kreises Olpe sowie Zoe Zarmutek und Viktoria Joppich von der Gesellschaft Alternative Lebensräume Siegen (ALF) in die Unterkünfte für obdachlose Menschen der sieben kreisangehörigen Städte und Gemeinden. ALF und das Katholischen Jugendwerk Förderband Olpe sind Kooperationspartner im Projekt „Endlich ein Zuhause“.

Britta Schurig dankt allen Beteiligten, die diese willkommene Nikolaus-Überraschung unterstützt haben – insbesondere dem Unternehmen Dornseifers Frischemarkt. Mit dieser Hilfe habe man jenen Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, ein wichtiges Gefühl des Miteinanders in der Vorweihnachtszeit bescheren können.

Wer das Projekt „Endlich ein Zuhause“ unterstützen möchte, kann dies am Mittwoch, 13. Dezember auf dem Attendorner Weihnachtsmarkt tun, denn an diesem Tag bieten die Projektbeteiligten in einem der beiden Ehrenamts-Hütten auf dem „Alter Markt“ von 15:00 bis 20:00 Uhr Muffins sowie Kinderpunsch an.

Zum Titelfoto: Britta Weiße (Kreis Olpe) sowie Zoe Zarmutek und Viktoria Joppich (beide ALF) brachten die „Nikolaus-Überraschung“ in die Unterbringungseinrichtungen der Städte und Gemeinden im Kreis Olpe (v.r.). Foto: Kreis Olpe